Qualifizierungslehrgang für Abteilungsleiter / Abteilungsvorstände und Teamleiter (QLA)

Vom Mitarbeiter/Kollegen zur Führungskraft in Theatern, Veranstaltungsstätten und Rundfunkanstalten

Dieser Lehrgang wurde in Zusammenarbeit mit der DTHG und in Absprache mit dem Deutschen Bühnenverein entwickelt. Die Erwartungen der Geschäftsleitung/Theaterleitung an die neue Führungskraft sind hoch. Betriebs- und Produktionsabläufe müssen effektiv und reibungslos gewährleistet sein. Neben der fachlichen Kompetenz wird ein klarer Führungsstil erwartet. Die Übernahme von Führungsverantwortung ist für viele Mitarbeiter ein sehr wichtiger Schritt in ihrer beruflichen Entwicklung. Dieser Lehrgang unterstützt beim Rollenwechsel vom bisher „gleichrangigen“ Kollegen zum Vorgesetzten.

Lehrgangsziel

Durch Professionalisierung in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Arbeitsmethodik, Zeit- und Erfolgsmanagement, Handlungskompetenz, Führungsinstrumente, Kommunikation, Planung, Organisation, Durchführung und Erfolgskontrolle werden die Teilnehmer darauf vorbereitet, einen eigenen, zielgerichteten Führungsstil zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.

In 70 übungsintensiven, praxisnahen Unterrichtseinheiten und in Gruppenarbeit werden zusätzlich zu den o. g. Grundlagen der Führungsverantwortung elementare Themen wie arbeitsrechtliche Grundlagen, Konfliktmanagement, Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie die Grundlagen für ein kostenbewusstes Handeln vermittelt. Anhand einer konkreten Abschlussarbeit in der Gruppe sowie einer schriftlichen Prüfung wird den Teilnehmern zum Abschluss ihr erworbenes Wissen zertifiziert.

Die Besonderheit des Lehrganges liegt in der Vermittlung von praxisrelevanten Inhalten durch erfahrene Referenten mit umfangreichen Fach- und Branchenkenntnissen.

Zielgruppe

Alle interessierten Personen aus Theatern und Rundfunkanstalten sowie anderen Veranstaltungsstätten, die dort z. B. in den Bereichen Bühne und Werkstätten arbeiten: Meister, Seitenmeister, Vorarbeiter, Requisiteure, Bühnenmaler/Plastiker, Schreiner, Schlosser, Gewandmeister, Makenbildner, Haustechniker, technische Leiter.

Lehrgangsinhalte

Persönlichkeitsentwicklung

  • Bausteine der Persönlichkeitsentwicklung: Arbeitsmethodik, Zeit- und Erfolgsmanagement, Prioritäten setzen, Zielsetzung, Zeitfresser und Störfaktoren erkennen, Arbeitsorganisation, Handlungskompetenz und Schlüsselqualifikationen, Führungskraft im Spannungsfeld der Interessen, Grenzen der Einflussnahme

Führungspersönlichkeit entwickeln

  • Führungsstile und Führungsverhalten, Führungsinstrumente erfolgreich einsetzen, Konstruktive Kritik, Lob, Anerkennung, Delegation, Kontrolle, Zielvereinbarung (Qualitätszirkel), Beurteilung, Bausteine erfolgreicher Kommunikation, Mitarbeitergespräch

Konfliktmanagement

  • Umgang mit Konflikten, Konfliktformen und Arten, Konfliktbewältigungsstrategien, Praktische Durchführung eines Konfliktgespräches, Mediation: Grundzüge, Ablauf, Nutzen

Arbeitsrechtliche Grundlagen

  • Dienst- und Arbeitsvertrag, Probleme bei der Vertragsanbahnung, Arbeitsrechtliche Bestimmungen, Abmahnung, Aufhebungsvertrag, Kündigung, Besonderer Kündigungsschutz, Betriebsverfassung

Personalplanung

  • Bedarfsplanung, Auswahlplanung und deren Instrumente, Einarbeitungsplanung erstellen, Personal-Entwicklungsplanung, Anpassungsplanung, Dienstplangestaltung

Gesundheitsschutz und Arbeitsschutz

  • Einschlägige Gesetze und Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften und -regeln, Gefahrstoffe, Verhalten bei Unfällen, Umweltschutzvorschriften und –maßnahmen, Brandschutz, Notwendige Prüfungen

Grundlagen für kostenbewusstes Handeln

  • Arbeitsplanung, Arbeitssteuerung, Arbeitskontrolle, Organisations- und Informationstechniken, Lagerhaltung, Inventarisierung, Kalkulation, Bestellwesen, Vergabe von Aufträgen (Einkauf und, Materiealbeschaffung), Rahmenverträge (Jahresbedarf), Budgetkontrolle

Voraussetzungen

Um einen optimalen Lernerfolg zu gewährleisten, sollten die Teilnehmer neben einem gewissen Maß an Organisationstalent folgende Kenntnisse bzw. Fähigkeiten besitzen: Eine abgeschlossene Berufsausbildung, Berufserfahrung, Verhandlungsgeschick und Kreativität.

Abschluss

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher interner Abschlussprüfung ein Zertifikat der EurAka /des DBV und der DTHG. Wir machen darauf aufmerksam, dass eine 90%ige Anwesenheitspflicht während der Lehrgangsdauer besteht. Bei Nichteinhaltung wird nur eine Teilnahmebescheinigung ausgegeben.

Termine

QLA16.2 
1. Woche 26.09.2016 - 30.09.2016
2. Woche 10.10.2016 - 14.10.2016

Dauer und Lehrgangszeiten

Insgesamt 2 Wochen (2 x 1-Wochenblock und Heimlernphase)
Mo: 10:00 – 17:00 Uhr; Di bis Fr: 09:00 - 17:00 Uhr; insgesamt 72 UE

Lehrgangsort

EurAka Akademiegebäude, Breisgaustraße 19, 76532 Baden-Baden

Übernachtungsmöglichkeiten

Gerne sind wir Ihnen bei der Suche nach einer passenden Unterkunft behilflich.
Wir haben  für Sie als Seminar- und Lehrgangsteilnehmer in ausgewählten Hotels in Baden-Baden Vertragsraten vereinbart und eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten in Pensionen und Ferienwohnungen in und um Baden-Baden zusammengestellt.
Weitere Informationen senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.
Zudem haben Sie die Möglichkeit eine Wohnung oder ein Zimmer, je nach Verfügbarkeit, in unserem akademieeigenen Wohnheim zu mieten. Ein Formular zur Reservierungsanfrage finden Sie im Downloadbereich.

Kosten

995,00 €

  • unsere gemeinnützige Akademie ist nach § 4 Nr. 21a UstG (Steuer-Nr.: 36068/01600) von der Umsatzsteuer befreit
  • inklusive Lehrunterlagen
  • inklusive Pausengetränke (keine Bargeldauszahlung möglich)

(Mindestteilnehmerzahl: 10, maximale Teilnehmerzahl: 16)

Ermäßigungen

10 % Rabatt für

  • Alumni der EurAka und des IHK Bildungszentrums auf dem Campus der EurAka
  • Auszubildende der Berufsfachschulen der EurAka, der Louis-Lepoix-Schule und der Robert-Schuman-Schule
  • Studierende der Hochschule HWTK auf dem Campus der EurAka
  • Mitglieder der Verbände: DTHG, EVVC e.V., Deutscher Bühnenverein, LaFT und BUFT

Finanzierung

Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten der Weiterbildungsangebote der EurAka. Die Kolleginnen des Bildungsmanagements beraten Sie gerne.
Tel.: +49 7221 93-1393

Förderungsmöglichkeiten

Eine Übersicht der Förderungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Nach oben

Anmeldung

Lehrgangsbeschreibung inkl. Anmeldung im Downloadbereich oben rechts

Information und Beratung:

EurAka Baden-Baden gGmbH
Jägerweg 8, 76532 Baden-Baden
Sandy Thomas
Tel.: +49 7221 93-1320
Fax: +49 7221 93-1300
E-Mail: bildung@event-akademie.de

Ansprechpartner

Sandy Thomas
Tel: +49 7221 93 1320
Fax: +49 7221 93 1300
E-Mail schreiben

Fakten

Dauer: 2 x 1 Woche
Kosten: 995 €
Nächster Termin: 26.09.2016



Nächsten Info-Abend-Termin anzeigen

Persönliche Beratung

Termin: 07.07.2016 | 16:00 - 17:30 Uhr
Ort: EurAka Baden-Baden | Jägerweg 8
Hochschule HWTK | Breisgaustraße 19
76532 Baden-Baden
Themen:

Beratung zu den Aus- und Weiterbildungen an der Event-Akademie und Studienberatung zu den Studiengängen Bachelor of Science (B.Sc.) und Business Administration (B.A.) an der HWTK