Veranstaltungskaufmann/-frau

Beginn Dauer

Anmeldungen für das kommende Schuljahr nimmt die Robert-Schuman-Schule entgegen.

Fächer

Die Unterrichtsfächer sind im Pflichtbereich:

  • Deutsch
  • Gemeinschaftskunde
  • Religionslehre/Ethik
  • Berufsfachliche Kompetenz
    • Schwerpunkt Betriebswirtschaft
    • Schwerpunkt Steuerung und Kontrolle
    • Schwerpunkt Informationsverarbeitung
    • Schwerpunkt Gesamtwirtschaft
  • Projektkompetenz

Nach oben

Aufbau der Ausbildung

Berufsbild

Veranstaltungskaufmann/ -frau ist ein dreijähriger Ausbildungsberuf, der zum 01.08.01 in Kraft gesetzt wurde. Mit diesem Ausbildungsberuf erhält jetzt der sich dynamisch entwickelnde Dienstleistungsbereich rund um Veranstaltungen verschiedener Ausprägung die Möglichkeit, beruflichen Nachwuchs passgenau auszubilden und zu fördern. Für junge Menschen bietet sich die Gelegenheit, in ein zukunftsorientiertes, innovatives und international ausgerichtetes Betätigungsfeld hinein zu wachsen.

Das Qualifikationsprofil der Ausbildung ist weit gefasst. Es erlaubt einer großen Anzahl Unternehmen, die in unterschiedlicher Weise auf dem Veranstaltungsmarkt aktiv sind und verschiedene Facetten von Veranstaltungen abdecken, als Ausbildungsbetriebe aufzutreten. Der Ausbildungsberuf schlägt eine Brücke von umfassenden kaufmännischen Qualifikationen für den Dienstleistungssektor hin zu Fachqualifikationen, die für Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen benötigt werden. Auf diese Weise wird das bestehende Ausbildungsangebot im Dienstleistungsbereich um eine anspruchsvolle und zukunftsweisende Berufsqualifikation bereichert.

Der Ausbildungsberuf Veranstaltungskaufmann/ -frau gehört zu der Gruppe der kaufmännischen Dienstleistungsberufe und ist mit den Ausbildungsberufen Sport- und Fitnesskaufmann/ -frau sowie Kaufmann/ -frau im Gesundheitswesen durch gemeinsame Kernqualifikationen in der Grundstufe verbunden. Er gehört zum Bereich Industrie und Handel. Veranstaltungskaufleute nehmen Aufgaben im Rahmen der Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen wahr. Unter Beachtung ökonomischer, ökologischer sowie rechtlicher Grundlagen konzipieren, koordinieren und vermarkten sie zielgruppengerecht eigene und fremde Veranstaltungsdienstleistungen.

Ihr Einsatz erfolgt in

  • Veranstaltungsbetrieben bzw. Dienstleistungsunternehmen, die der Veranstaltungsbranche zugehören, z. B. Konzertveranstalter; Künstleragenturen; Künstlermanager; Marketing-, Eventagenturen; Messe- und Ausstellungsgesellschaften; Veranstalter von Kongressen, Tagungen, Konferenzen, Seminaren sowie kultureller oder gesellschaftlicher Veranstaltungen; Professional Congress Organizer; Messebaufachunternehmen; Betreiber von Veranstaltungsstätten.
  • Unternehmen der ausstellenden Wirtschaft. Hierzu zählen Unternehmen aller Wirtschaftszweige, für die Präsentationen auf Messen und anderen Veranstaltungen sowie die Durchführung innerbetrieblicher Veranstaltungen ein wesentliches Marketinginstrument sind.
  • Bereichen der kommunalen Verwaltung, wie z. B. Stadt- und Mehrzweckhallen, Stadtmarketing, Kultur- und Jugendämter, die Veranstaltungen unterschiedlicher Art anbieten.

Als öffentliche Schule können wir Ihnen leider keine Firmenliste zukommen lassen. Bitte wenden Sie sich bezüglich eines Ausbildungsplatzes an die zuständige Industrie- und Handelskammer Ihres Bezirks bzw. an das zuständige Arbeitsamt.

 

 

Ansprechpartner

Robert-Schuman-Schule
Tel.: +49 7221 931926 oder 93 1989
E-Mail:
rsb.schulleitung@­bs.schule.­bwl.de
www.rsb.bad.­schule-bw.de



Nächsten Info-Abend-Termin anzeigen

Persönliche Beratung

Termin:

14.09.2017 | 16:00 - 17:30 Uhr

Ort: EurAka Baden-Baden | Jägerweg 8
Hochschule HWTK | Breisgaustraße 19
76532 Baden-Baden
Themen:

Beratung zu den Aus- und Weiterbildungen an der Event-Akademie und Studienberatung zu den Studiengängen Bachelor of Science (B.Sc.) und Business Administration (B.A.) an der HWTK